Revanche gegen Gräfrath geglückt

Am Sonntag Nachmittag gelang der „Zweiten“ ein  am Ende verdienter 33:29 Erfolg gegen den Tabellennachbarn HSV Gräfrath. Die Vorzeichen waren vor Spielbeginn nicht besonders gut. Mit Lennard, Sven und Bene fehlten drei etatmäßige Rückraumspieler und kurzfristig sagte auch noch der als Backup angedachte Justus ab. Doch die Mannschaft schaffte es in der ersten Halbzeit das Spiel ausgeglichen zu halten. Je länger die erste Halbzeit dauerte, desto besser wurde das Abwehrverhalten. Die Kreisanspiele wurden immer besser verhindert und auch die Rückraumschützen wurden immer besser in Schach gehalten. So stand es zur Halbzeit nur 16:18.

Mit der Einwechslung von Lukas K, und Erik kam der Umschwung. Zwei Tore von Lukas brachten den Ausgleich zum 18:18. In der 34 Minute gingen wir das erste Mal in Führung und bauten diese bis auf 22:19 aus. Von da an blieb der Vorsprung immer gleich. Den Höhepunkt des Spiels gab es in der 55 Minute. Daniel und Jan bekamen beim Stand von 30:28 gleichzeitig eine Zeitstrafe. Die Gäste stellten auf Manndeckung um, bei der Erik sich von der Mittellinie an durchsetzte und unter großen Jubel das 31:28 erzielte. Damit war der Widerstand der Solinger endgültig gebrochen. Daniel glänzte noch als sicherer 7-Meter-Schütze.

Am kommenden Mittwoch geht es zum letzten Hinrundenspiel gegen den BSdL.