Auf und Ab der Zweiten in Langenfeld

Am Ende muss man sich fragen, ob wir einen Punkt gewonnen oder verloren haben. Letztlich ist die Frage nicht zu beantworten. In der ersten Halbzeit war das Spiel in den ersten zehn Minuten zunächst ausgeglichen. Doch dann nahmen wir uns eine erste kleine Auszeit und gerieten mit drei Toren in Rückstand. Beim Stand von 11:7 für die SGL lief es nur mäßig. Eine doppelte Zeitstrafe für Tom brachte eine erste Wende. Bis zur Halbzeit schafften wir den Ausgleich zum 14:14. Die SG bekam eine Zeitstrafe, die Überzahl konnten wir aber zunächst nicht nutzen. Wir erkämpften uns aber erneut den Ball und das Heimteam bekam eine erneute Zeitstrafe. Gegen vier Spieler wurde Lennard strafwurfwürdig gefoult und den fälligen Siebenmeter verwandelt Daniel souverän zum verdienten 26:26 Ausgleich. Neben Lennard spielte auch Justus auf Linksaußen stark.

Damit behalten wir unseren sicheren Abstand zu den Abstiegsplätzen. Am kommenden Dienstag geht es gegen den HC Wermelskirchen II zum Nachholspiel.

Es spielten:

Lukas F.; Lennard (6), Simon W. (2), Benjamin, Justus (5), Bene (1), Daniel (5/2), Erik (1), Tom, Lukas K. (4), Malte (2), Sven