Sieg im Nachholspiel

Aufgrund der vielen Absagen wegen der Pandemie, musste die „Zweite“ zu später Stunde in die Schulberghalle nach Burscheid. Es ging gegen die Bergischen Panther 4, eine eher erfahrene Mannschaft, um die Punkte in der Bezirksliga-Aufstiegsrunde. Die Vorzeichen waren dabei eher schlecht. Bedingt durch verschiedene Umstände standen dem Team nur sechs eigene Spieler zur Verfügung. Hilfe gab es durch Marcel aus der ersten Herren, Arne aus der Dritten und den A-Jugendlichen Yannick, Niklas und Tom. In den ersten Minuten kamen wir deutlich besser ins Spiel. Schnell führten wir mit 5:2, wobei Felix mit drei Treffer von Rechtsaußen glänzte. Die Panther verkürzten auf 5:4. Danach stellten wir eine Abwehrmauer hin und stellten die Hallenuhr auf 11:4. Sven und Michel trafen überragend im Wechsel. Leider konnten wir das Niveau nicht ganz halten und zur Halbzeitpause stand ein 15:18 aus Panthersicht auf der Anzeige.

In der zweiten Halbzeit wogte das Spiel kurz hin und her. In Minute 35 schafften die Bergischen Panther erstmals und auch zum letzten Mal den Ausgleich zum 19:19. Die Mannschaft zeigte aber eine tolle Einstellung und setzte sich wieder mit vier Toren ab und kämpfte aufopferungsvoll. Die Umstellung im Rückraum mit Lukas auf Halblinks zeigte dabei Wirkung. Anderthalb Minuten vor dem Ende gab es den Anschlusstreffer zu 31:32 ehe Lukas noch einmal auf 31:33 erhöhte. Dreißig Sekunden vor dem Ende fiel das 32:33 und die Bergischen stellten auf Manndeckung um. Wir nahmen unsere zweite Auszeit und stellten uns darauf ein. Mit cleveren Spiel verteidigten wir den knappen Vorsprung und konnten mit zwei Punkten die Heimfahrt antreten.

Es spielten: