Knapper Erfolg der Zweiten

Die „Zweite“ hat ihre kurze Durststrecke in der Bezirksliga überwunden. Nach zuletzt zwei deutlichen Niederlage setze man sich in Remscheid gegen den HC BSdL 2 mit 27:26 durch. Zu Beginn des Spiels machte man nach einer 3:1 viele Fehler die immer wieder zu Gegentoren führten. So stand es nach 17 Minuten 7:3 für die „Soldaten“. Das nachtragen von Tom Krüger brachte die Wende. Das Spiel wurde offener und in Minute warf Justus den Ausgleich zum 8:8. Das Spiel wogte hin und her und zur Halbzeit hatten wir die Führung mit 12:11 inne.

Kurz nach dem Seitenwechsel setzen wir uns mit drei Toren ab. In der 44. Minute schien das Spiel endgültig in unsere Richtung zu laufen. Mit dem 22:17 durch David Horscht führte man fünf Treffern. Bis fünf Minuten vor dem Ende stand es noch 25:22. Wiederum zwei dumme Fehler im Angriff brachten die Remscheider bis auf 24:25 heran. Durch zwei sicher von Michel Schreurs verwandelte Strafwürfe gingen wir wieder mit drei Toren in Führung. In den letzten drei Minuten verspielten wir diesen fast wieder. Unglückliche Entscheidungen von Spieler und von den Schiedsrichtern machten das Spiel noch einmal spannend. Drei Sekunden vor dem Ende gab es beim Stand von 26:27 noch einen Freiwurf für den HC. Mit vereinten Kräften wurde der Wurf geblockt und die zwei Punkte gingen in die Gartenstadt. Ein überragendes Spiel machten Tom Krüger und Lennard Becker und wir können ruhiger in die Karnevalspause gehen.

Es spielten:

Marcel Feuerbach; Jan Käsgen (1); Philipp Rottner (2); Lennard Becker (6), Simon Wagner, Benjamin Schoeppenthau, Justus Sobottka (4), Daniel Baumbach (3), Erik Fiedler (1), Michel Schreurs (5/5), Tom Krüger (2), David Horscht (2), Malte Westphal (1)