So. Okt 2nd, 2022

Erstmalig spielten wir auch in der D-Jugend mit dem Handballkreis Wuppertal.

Die Vorrunde sollte mit sechs Mannschaften stattfinden, um dort die Teilnehmer an der Bestengruppe und den beiden Aufbaugruppen zu ermitteln. Leider zogen schnell die SG Langenfeld 2 und der Vohwinkeler STV zurück, so dass nur noch vier Teams übrigblieben.

Schon das erste Spiel ging mit 30:12 gegen die Bergischen Panther an uns, um gegen Wülfrath mit 27:8 nachzulegen. Damit war die Bestengruppe geschafft. Ärgerlich nur die Niederlage gegen die HG Remscheid.

Der Start in die Bestengruppe ging mit einer Niederlage und einem schlechten Spiel daneben. Dies war allerdings das einzige schlechte Spiel der Saison.

Der Wille war immer da, auch gegen den Klassenprimus BHC 1.

Matteo setzt sich gegen den BHC 1 am Kreis durch

Selbst die Ausfälle durch Corona wurden durch viel Kampfkraft überwunden. Am Ende der Saison traf es auch den Trainer Stephan Becker. Außer Gefecht gesetzt durch Corona musste man auf der Position improvisieren. Doch durch den Einsatz eines Vaters gelang auch dies. Am Ende stehen wir auf Platz 3 der Bestengruppe und haben eine gelungene Saison hingelegt.

 Zum Abschluss der ging es mit der Mannschaft noch ins Crazy Jump nach Wuppertal.