Die Erste macht den Aufstieg in die Verbandsliga perfekt!

Früher als gedacht hat die Erste ihr Ziel erreicht und konnte zwei Spieltage vor Ende den Verbandsligaaufstieg feiern. Während die Erste bei der starken HSG Rade/Herbeck 60 Minuten lang leiden musste, verlor der Tabellenzweite HC Wermelskirchen überraschend zu Hause gegen das Team Wuppertal mit 32:33. 

Der HTV hatte bei Empfang dieser Nachricht schon sein Soll erfüllt, musste sich aber wie im Hinspiel mächtig strecken. Damit der 24:23 – Sieg unter Dach und Fach gebracht werden konnte, musste der HTV nach schwacher erster Hälfte  (10:12) eine deutlich bessere zweite Halbzeit spielen und tat dieses zum Glück auch. Binnen 15 Minuten hatte die Erste das Spiel gedreht (20:16), der Gegner gab sich in heimischer Halle jedoch nicht auf und so blieb es bis zum Ende ein enges und rassiges Spiel.

Nach der Nachricht über den bereits feststehenden Aufstieg wurde in der Kneipe Magic die Nacht zum Tage gemacht. Das ein oder andere Kaltgetränk gab es natürlich auch.

„Natürlich sind wir unfassbar stolz auf das Erreichte. Wir haben eine außergewöhnliche Saison gespielt, haben konstante Leistungen gezeigt und sind zurecht der diesjährige Landesligameister“, so Trainer David Horscht.